Hidden World

Fantasy RPG
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die Wappen der Clans werden bei jeweils immer 2 neuen Mitgliedern aufgedeckt.
Montag, 19.November 2018
Früher Nachmittag
Wetter
Kalt - Leichter Schneefall
Facebook
free forum

Partner


free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum


Teilen | 
 

 Die Gattungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ohi Nowak
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Kunar : 114

Inhalt
Inventar:
Nebencharaktere:
Charakterinfo:

BeitragThema: Die Gattungen   Mo Feb 04, 2013 10:22 am

Animagi waren einst Menschen, die jedoch die Fähigkeit besitzen zu wandeln. Sie sind Gestaltwandler und haben sich die Fähigkeit angeeignet sich in Tiere zu verwandeln. Doch sie können sich nur in die Tiere verwandeln, die sie auch selbst berührt haben. Eine Schwäche ist, dass sie genauso verletzlich sind wie ein normaler Mensch und ebenso an Krankheiten sterben kann. Können bis zu 200 Jahre alt werden.


Aswang sind grausame Wesen. Tagsüber die Gestalt eines Menschen, während sie des Nachts als Ungeheuer die Nacht unsicher machen. Sie ernähren sich von dem Blut ihrer Opfer oder von Menschenfleisch. Oft verbreiten sie dann den Gestank nach verdorrtem Fleisch. Sie haben riesige Reißzähne und haben eine besonders gute Nachtsicht und Geruchssinn. Doch ihr Gehört ist stark eingeschränkt. Das höchste Alter das sie erreichen können beträgt um die 500 Jahre.


Bibis sind geflügelte Füchse, doch auch diese können sich als Menschen verkleiden wann sie wollen, um unter den Menschen nicht aufzufallen. Sie sind äußerst flinke und geschickte Wesen, die oft als Kundschafter oder Botschafter fungieren. Desto älter ein Bibi ist, desto weißer wird das Fell und größer die Flügel. In menschlicher Gestalt sind sie eher kleinwüchsig, doch es gibt Ausnahmen. Auch vermehrt sich die Zahl ihrer Schweife mit dem Alter und vor allem mit der Macht die sie besitzen. Sie können bis zu 150 Jahren altern.


Dryaden sind Waldnymphen. Sie sind eng mit den Pflanzen und der Natur verbunden. In ihrer wahren Gestalt haben sie oft grünliche bis bräunliche Hautfarben. Ihre Haare erinnern oft an ein Buschwerk. Am wohlsten fühlen sie sich in Wäldern und Gärten. Sie haben große Angst vor Feuer. Sie sind aller weiblich, und tun sich fortpflanzen indem sie einen starken Menschen, der ihren Anforderungen gerecht wird, verführen. Oft schmücken sie sich mit Ranken und anderen Pflanzen. Ihr Alter ist ungewiss, da sie das Alter der verschiedenen Pflanzen annehmen, die sie hüten.

Harpyien sind Mischwesen aus Mensch und Vogel. Flügel, klauenhafte Hände und Füße und oft Federn, die am Körper angewachsen sind. Die Farben der verschiedenen Federn können von Rot bis Grün bis Blau sein. Dem sind keine Grenzen gesetzt. Ihre Augen sind oft raubtierhaft. Ihr Geschrei ist so grauenhaft, dass man sich die Ohren zuhalten muss, und trotzdem noch etwas hört. Oft kann dabei das Trommelfell platzen, und genau in diesem Moment schlägt sie zu. Auch sie können eine menschliche Gestalt annehmen. Können bis zu 250-300 Jahre alt werden.


Hybride sind Mischwesen, Mischlinge, die durch Vereinigung zweier Rassen entstehen. Sie können als einzige keine menschliche Gestalt annehmen, außer eines ihrer Eltern war ein Mensch. Sie verstecken sich oft im Untergrund und gehören zu den Ausgestoßenen. Doch die Lege vindice nehmen keine Rücksicht welcher Spezies man angehört. Sie bilden jeden aus und bieten ihnen auch einen Schutz, solange diese nach ihren Regeln leben.


Inkubus/Succubus ist ein Wesen, dass eine menschliche Gestalt hat und sich von der Lebensenergie der Menschen ernährt, indem es diese verführt und Geschlechtsverkehr betreibt. Dabei ist es egal welches Geschlecht der Mensch hat, solange er eine reine Aura verströmt. Es ist egal ob Jungfrau oder nicht. Inkubus sind männlich. Der weibliche Part sind die sogenannten Succubus. Diese können, solange sie sich jeden Nacht ernähren, unsterblich sein. Desto länger sie nichts zu sich nehmen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie schwach werden und erkranken können oder sogar sterben.


Lamia sind wunderschöne Wesen, die eine große Anziehungskraft auf das jeweils andere Geschlecht haben. Sie ernähren sich von Blut. Desto mehr sie trinken, desto stärker sind sie. Dann hypnotisieren sie ihr Opfer und dieses vergisst dadurch, was passiert ist. Ihre Augen sind jedoch lichtempfindlich unt sie tragen tagsüber deshalb immer Sonnenbrillen. Manche von ihnen bleiben tagsüber jedoch in ihrem Heim. Sie können bis zu tausende von Jahren alt werden. Doch sie haben auch die Fähigkeit Menschen in Vampire zu verwandeln.


Najaden sind Wassernymphen. Sie ähneln den Dryaden doch sie sind Wesen, die nicht den Pflanzen, sondern dem Wasserreich angehören. Sie trägen stets eine Lotusblüte bei sich. Egal in welcher Form (ob Plastik, oder Holz, oder nur der Samen eines Lotus). Sie kennen sich ausgezeichnet in Heilung und auch Weissagung aus. Sie behalten ihre Geheimnise stets für sich, weshalb unbekannt ist wie alt sie werden können. In ihrer wahren Gestalt weisen sie Schuppen auf und sie schmücken sich auch gerne mit Muscheln und Algen. Auch sie haben eine menschliche Gestalt, wenn sie wollen. Außerdem müssen sie, so wie die Dryaden, mit einem Mann schlafen um sich fortzupflanzen. Und auch sind sie sehr vorsichtig bei der Wahl ihres Partners.


Vampire sind die Brut der Lamia. Anders als Lamia würden sie im Sonnenlicht verbrennen und können sich nur Nachts fortbewegen. Sie müssen ihrem Erschaffer stets gehorchen. Oft sind sie auch blutrünstiger und sterben wenn es der Erschaffer will, oder wenn der Erschaffer selbst stirbt.


Verfluchte sind Menschen mit einem Unterschied: Sie sind verflucht. So viele unterschiedliche Flüche es gibt, so viele verschiedene Verfluchte gibt es. Es gibt aber wenige Verfluchte. Einige haben sich den Suchern angeschlossen und andere wiederrum der Unterwelt. Es gibt keine genaue Angaben auf das Alter, da es auch Flüche gibt, die das Alter oder andere Dinge beeinflussen.


Wertiere sind Menschen und ähneln den Animagi. Doch sie können nur eine Tiergestalt annehmen und wenn auch nur ähnlich, aber nicht vollkommen in das Tier. Sie nehmen nur die Attribute und Fähigkeiten eines Tieres an. Auch äußerlich. Ihre Lebenserwartung geht bis zu 150 Jahre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Gattungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hidden World :: Wichtige Informationen :: Akten und Dokumente :: Spezies-
Gehe zu: